3.2) STADTWALDLAUF


03.05.2016

Premiere

Was für andere Veranstalter selbstverständlich ist, bereitet uns doch jedes Jahr Kopfzerbrechen. Wie sichern wir die Läufe mit Startnummern ab.
Das ist nun gelöst. Erstmalig können wir eine Startnummer passend zum Wettkampf anbieten.


Das macht uns schon ein bisschen stolz, wieder ein Stück professioneller zu sein. Danke an die VR-Bank.



04.09.2015

Die Presse schrieb: ein Lauf mit Potential.


Das will ich doch hoffen. Allein schon der Helfer wegen, die sich liebevoll am wärmsten Tag in 2015 um die Athleten gekümmert haben. Klasse und DANKE dafür.

Ganz viele positive Rückmeldungen nach dem Lauf und auch noch in der folgenden Tagen. Negativ wurde mir "nur" angekreidet, dass die ausgeschriebene Streckenlänge nicht stimmt und dass kein kohlensäurefreies Wasser gereicht wurde. Die Kritik zum Wasser nehme ich an und gelobe Besserung. Auf das Thema Streckenlänge werde ich bewusst nicht eingehen, verweise aber gern auf einen Artikel unter 6.4) zum Thema GPS-Uhren und deren Zuverlässigkeit.

Beschämt bin ich, auch heute noch, dass ich nicht mitbekommen habe, was sich für eine "Rakete" bei den Damen auf der langen Strecke gemeldet hat. Bianca Josten, was für eine Vorführung, was für eine Zeit, was für ein Laufstil. Spitzenklasse!

Ob der Temperaturen wurden nicht so viele Speisen verkauft, wie gehofft. Aber mit ein paar Gönnern können wir immer noch gut wirtschaften und sogar einen gewissen Betrag an den SV 1899 Mühlhausen / Leichtathletik übergeben.

Der Start- und Zielbereich vor dem  Stadion mit Sparkassenbogen wurde gut angenommen. Schöne Zielsprints gab es zu sehen.

Zum Schluß ein großer Dank an die liebe Läuferin, die verletzt angetreten ist. Im Ziel hat sie in meinen Armen gelegen und gesagt "Andreas, das hab ich heute nur dir zuliebe gemacht". Sowas höre ich natürlich gern.

Gern gebe ich zurück, Starter Ihr seit Spitze.

Andreas Seise